Ein Platz in der Sonne
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Gedichte <-evtl. Tigger
  Zitate und Sprüche
  SVV
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Die Ärzte
   Die Elenden
   RT Forum
   radio

http://myblog.de/gemini

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
- Manchmal lacht man um nicht zu weinen

- Ein Freund ist ein Mensch, der dich kennt und trotzdem liebt

- Es ist leichter anderen mit Weisheit zu dienen, als sich selbst

- Man vergisst nicht, was man verdrängt

- Versuche nicht dein Herz zu bekämpfen, es hat die Macht dir den Verstand zu rauben

- Wir alle tragen Masken und irgendwann kommt der Tag an dem wir diese nicht mehr abnehmen können, ohne das dabei Stücke unserer Haut mit abgerissen werden

- I don't wanna be like other people are

- Why does it always rain on me?

- Du liebst mich, aber du weißt nicht wer ich bin...

- Erst die Möglichkeit einen Traum zu verwirklichen macht unser Leben lebenswert

- Es gibt eine Sprache, die jenseits der Worte steht

- Narben haben die Kraft uns daran zu erinnern, dass die Vergangenheit Realität war
2.5.06 16:15


Das Schlechte

Es brennt,
es schmerzt,
es tut so weh,
doch es hilft mir zu vergessen was war
und deshalb nehme ich die Dinge in Kauf.
Ich kann sie ertragen,
weil ich weiß, dass das ganz Schlechte schwindet
und nur das Schlechte bleibt,
damit komme ich klar, ich bin es gewöhnt
und ich weiß das sich das Überleben lohnt!

Denn die Welt ist schön,
es gibt so viel Gutes und Neues.
Man hat Freunde und Spaß,
man kann etwas aus seinem Leben machen
und darüber lachen.
Aufs Spiel setzen will man das alles nicht,
denn was hat man davon,
wenn man selbst erlöschen tut sein Licht?!

Ich will es versuchen,
ich will mein Bestes geben,
ich will etwas erreichen!
Damit das Schöne, das Schlechte überragt in meinem Leben.
Ein harter Weg wird es werden!
Doch ich werde es wagen!
2.5.06 16:24


Ich denke mal kommt die Zeit, denn sie ist reif!

naja...
2.5.06 16:30


Das Tränenmeer

Es ist voll
Die Sicht verschwommen,
alles ist unklar,
hinter den Tränen.
Sie drohen auszubrechen,
noch kann ich sie zurückhalten,
doch es wird schwer!

Den Blick nach oben,
nur nicht nach unten schauen,
dann kann es passieren!
Doch sie sind zu erfüllt mit Tränen,
es ist gleich soweit,
jeden Moment
könnte es geschehen,
ich kann das Ausbrechen nicht mehr verhindern!

Langsam rollt eine Träne über meine Wange,
eine Zweite folgt ihr
und es kommen noch dutzende
über mein Gesicht,
langsam
rollen sie über meine Wangen
oder über Mund und Nase
bis hin zum Kinn,
wovon sie auf den Tisch tropfen.

Ein See hat sich gebildet dort
er besteht nur aus meinen Tränen.
Langsam bildet sich ein Fluss,
ein Tränenfluss,
er sucht sich den Weg
vom Tisch
und meine Tränen,
sie tropfen auf den Boden
verteilen sich im Raum.

Ich schwimme,
ich gehe unter,
habe kein Gefühl für Zeit und Raum mehr...

Ein Schlag
und ich sitze
kerzengerade in meinen Bett,
das Kissen nass
von Tränen,
jedoch kein Tränenmeer.
Es ist fast alles trocken.
"Nichts schlimmes also",
wenn man es so sieht!

Es ist halt so,
doch das ist unbegreiflich
für mich!
Denn meine Trauer schwindet nicht schnell,
weil ich es nicht verdien'!
Sie geht langsam,
hinterlässt viele Qualen
und ein Meer,
bestehend aus Tränen.
11.5.06 16:46


Tag und Nacht

Die Sonne schwindet
schwebt noch halb über dem Horizont,
taucht alles in ein mattes Licht,
ins Rötliche.
Alles ist getaucht in rotes Licht,
in das der untergehenden Sonne.

Dieser Moment,
wo die Sonne geht und alles ins Rötliche hat geschwenkt,
dieser ist wertvoll, kostbar und schön!
Zu dem wiederholt er sich
Tag ein Tag aus,
doch was geschieht, wenn die Sonne geht,
ist für mich jeden Tag ein Graus!

Ohne die Sonne,
die Dunkelheit herrscht.
Es gibt keine Farben mehr,
alles ist nur nóch schwarz und grau und leer.

Ruhe herrscht über dem Land,
die Welt trägt ihr schwarzes Gewand.
Im Schatten der Nacht.
Die Gedanken werden schlecht,
die Trauer überrascht.

Überall ist es grausam und kalt,
wenn die Nacht im Lande wallt.
Doch beim Aufang der Sonne
erstrahlt die Welt in Wonne.

Manchmal werde auch ich von dieser ergriffen,
manchmal...
11.5.06 16:55


Ui, da meld ich mich mal wieder... hab ja lange nichts mehr geschrieben...
Ich wollte nur sagen, das ich dich überalles Liebe mein Schatz
Und ich freu mich schon so aufs Wochenende:P
*wink*
18.5.06 21:56


Mmmmh, im Moment komm ich nicht wirklich dazu hier etwas großartiges einzuschreiben, zu viel zu tun...
werde aber demnächst wieder ein paar Gedichte "veröffentlichen" (das nehme ich mir hiermit fest vor!!!)
Jaja, ansonsten ist ja alles richtig gut! Ich habe sogar ein wenig abgenommen
und dann hab ich ja auch bald Geburtstag...jaja das geht schon
Seit gegrüßt
20.5.06 10:49


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung